Katholische Kirchgemeinde erlässt Läutordnung

05.09.2013

Die Römisch-katholische Kirchgemeinde Winterthur stellt das Glockengeläut aller katholischen Kirchen nachts ab 22 Uhr bis morgens 6 Uhr ab. Ab 6 Uhr morgens werden weiterhin der Stundenschlag sowie in St. Josef und St. Ul-rich das Frühgeläut ertönen. Das liturgische Geläut, auch nachts, ist nicht verhandelbar. Mit dieser «katholischen Läutordnung» bietet die Kirchgemeinde Hand zu einer nachhaltigen Lösung der Streitigkeiten.

Lesen Sie dazu die Medienmitteilung der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Winterthur.