Eröffnung

Frauenbar St. Urban
Dienstag, 24. Juli 2018
17.30 - 21.00 Uhr

A - Z

A | B | D | E | F | G | H | I | J | K | L | N | Ö | P | R | S | T | V | W

Familie

In unseren Pfarreien ist es uns ein grosses Anliegen, Kinder und ihre Eltern – sei es in «klassischen» Familien, in Patchwork- oder Einelternfamilien – mit altersgemässen Angeboten zu erreichen.

Wurzeln und Flügel

Wir bieten vielfältige Möglichkeiten, in den christlichen Glauben hineinzuwachsen und positive Erfahrungen in der Kirche zu machen. Die Aussage von Johann Wolfgang von Goethe «Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel» kann dabei als Leitgedanke dienen. Tragfähige Wurzeln im Glauben an einen Gott, der JA sagt zu jedem Kind und jedem Erwachsenen, Wurzeln, die Sicherheit und Geborgenheit schenken und es so ermöglichen, in Freiheit die Flügel auszustrecken und die Welt zu entdecken.
Wir sind überzeugt, dass es sich für Sie als Eltern lohnt, sich mit den Kindern auf den Weg des Glaubens zu wagen und möchten Sie gern dabei unterstützen – auch mit Angeboten, die sich speziell an Erwachsene richten und dazu einladen, den eigenen Glauben aus der Kindheit zu reflektieren und einen «erwachsenen» Standpunkt zu finden.

Anlässe für Kinder und Familien

Neben dem pfarreilichen Religionsunterricht bieten alle Pfarreien zahlreiche Angebote und Anlässe für Kinder und Familien an, zum Beispiel Spielnachmittage, «Fiire mit de Chliine», Familiengottesdienste, Kinder-/Familien-Chöre oder Abendspaziergänge.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den Pfarreiseiten.

Firmung

Die Firmung ist nach Taufe und (Erst-)Kommunion das dritte Sakrament der Eingliederung in die katholische Kirche. Sie soll die junge Christin, den jungen Christen stärken, das Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich im Sinne Jesu in der Welt zu engagieren. Mit dem Zeichen der Handauflegung durch den Firmspender (oft ein Bischof) wird den Heranwachsenden der Heilige Geist, Gottes Kraft für ihr Leben zugesprochen. In diesem Sinne ist die Firmung eine Feier der Mündigkeit, die die eigene Entscheidung der Firmandinnen und Firmanden in den Mittelpunkt stellt. Sie wird im Kanton Zürich daher überwiegend zwischen dem 16. und 18. Lebensjahr gefeiert. In einem vorbereitenden Firmkurs setzen sich die jungen Frauen und Männer mit zentralen Lebens- und Glaubensfragen auseinander.

www.firmung18.ch

forum Pfarrblatt

Das forum ist das Magazin der Römisch-Katholischen Kirche im Kanton Zürich und widmet sich Themen rund um Gesellschaft, Religion und Kultur. Zudem bietet es auf seinen Pfarreiseiten einen Überblick über Gottesdienste und Veranstaltungen in den Pfarreien in Ihrer Region.

Die Zeitschrift erscheint alle vierzehn Tage am Donnerstag und ist für Mitglieder der Römisch-Katholischen Kirche im Kanton Zürich gratis. Wer ausserhalb des Kantons wohnt oder nicht Mitglied der Römisch-Katholischen Kirche ist, kann die Zeitschrift abonnieren. Das Jahresabonnement beträgt Fr. 35.- (inkl. Porto) in der Schweiz und Fr. 71.- (inkl. Porto) in den übrigen europäischen Staaten.

Informationen zum Abonnement in der Stadt Winterthur erhalten unter mitgliederverwaltung@kath-winterthur.ch
Für ausserkantonale/bezahlte Abos wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion vom forum: forum@zh.kath.ch.

Freiwillig engagiert

Sie sind wichtig für uns! – Und: Sie sind uns wichtig!

Erst wenn sich Menschen für und in der katholische Kirche engagieren, wird ihre Botschaft von Liebe, Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung lebendig!

In den meisten der acht Pfarreien in Winterthur sind jeweils über 200 freiwillig Engagierte aktiv. Das Spektrum der Tätigkeiten reicht vom Besuchsdienst bis zum Kirchenchor und von der Jugendarbeit bis zum Seniorenwandern. Wer eine ehrenamtliche Tätigkeit sucht, findet hier ein weites Feld.

Die Standards der Freiwilligenarbeit und das Spesenreglement der Kirchgemeinde bilden den äusseren Rahmen für Ihr freiwilliges Engagement. Zudem gibt es jedes Jahr ein Angebot für Weiterbildungen. Alle Pfarreien sind Mitglied bei Benevol Winterthur, der Fachstelle für Freiwilligenarbeit in Winterthur, und unterstützen das «Dossier freiwillig engagiert» (früher Schweizerischer Sozialzeitausweis). Das Dossier dient dazu, Fähigkeiten und Erfahrungen aus der Freiwilligenarbeit für die berufliche Laufbahn zu dokumentieren.

Auf den Pfarreiseiten finden Sie eine Übersicht aller Vereine und Gruppen, in denen Sie sich freiwillig engagieren können.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach der für Sie richtigen Tätigkeit!

Fremdsprachige Missionen

Sind Sie fremd in der Schweiz?
Haben Sie Ihre Heimat verlassen – freiwillig oder aus Not?

Es gibt viele Menschen, die aus verschiedenen Gründen (zum Beispiel aus ökonomischen, politischen, ethnischen, aber auch religiösen) ihre Heimat verlassen mussten. Die Migrationsbewegungen in der heutigen Zeit sind sehr gross.

Die mulitkulturelle Situation ist eine Herausforderung für unsere Kirche, ermöglicht aber auch das Kennenlernen anderer Kulturen und bietet Gelegenheit für Dialog, Gemeinschaft und gegenseitige Bereicherung auf verschiedenen Ebenen, auch in religiösen Fragen.

Um diese Aufgaben und Chancen wahrzunehmen, wurde die Fremdsprachigen-Seelsorge aufgebaut. Sie soll zur Integration beitragen. In Winterthur und in der ganzen Schweiz gibt es viele Angebote für fremdsprachige Katholikinnen und Katholiken. Seelsorger aus deren Herkunftsländern ermöglichen zum Beispiel gemeinsame Gottesdienste, aber auch andere Möglichkeiten der Begegnung in der Muttersprache.

Weitere Informationen und Kontakte: