Pfarrei St. Urban Winterthur

Ökumenische Suppentage

Mmh... es schmeckt nach Suppe

Eine ökumenische Gruppe von Frauen der reformierten Kirche Seen und der Pfarrei St. Urban organisiert jedes Jahr drei bis vier Suppentage.

Die ökumenischen Suppentage sind ein Angebot von Fastenopfer / Brot für alle. Der Erlös geht an das ökumenische Projekt in Guatemala, Lateinamerika. Wir unterstützen die Autonomie und Ernährungssouveränität der indigenen Bevölkerung in Guatemala.

Entweder im reformierten Kirchgemeindehaus oder im Pfarreizentrum St. Urban beginnen die Vorbereitungen für den Suppenzmittag schon früh am Morgen. Da wird gerüstet und angesetzt, gerührt und verfeinert, bis es im ganzen Pfarreizentrum oder im ganzen Kirchgemeindehaus gut nach selbst gemachter Suppe riecht.

Wenn Sie uns gerne unterstützen möchten und Lust haben, bei uns mitzumachen, dann freuen wir uns sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.