Auffahrtswallfahrt

Gottesdienst im Eschenbergwald
(Gatterhütte)

Donnerstag, 10. Mai, 11.30 Uhr

anschl. gemeinsames Grillieren

A - Z

A | B | D | E | F | G | H | I | J | K | L | N | Ö | P | R | S | T | V | W

Neu zugezogen?

Sind Sie neu in Winterthur?

Wir heissen Sie herzlich willkommen in unserer Kirchgemeinde. Anhand Ihrer Wohnadresse (Strasse mit Hausnummer) können Sie auf der Einstiegsseite mit Hilfe der Pfarrei-Suche erfahren, welche Pfarrei für Sie zuständig ist und wo sich Pfarramt und Kirche befinden. Bestimmt finden Sie bei uns das ein oder andere Angebot, das Sie anspricht, so dass Sie sich hoffentlich bald in Ihrer neuen Pfarrei zuhause fühlen.

Wenn Sie bei Ihrer Anmeldung bei der Einwohnerkontrolle der Stadt Winterthur Ihre Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche mitteilen, wird Ihre Adresse an uns gemeldet. Sie erhalten anschliessend von uns das Pfarrblatt forum kostenlos zugestellt.

Wenn Sie sich schon vorher über die Aktivitäten Ihrer Pfarrei und der Kirchgemeinde Winterthur informieren möchten, können Sie die aktuelle Pfarreiseite im forum Pfarrblatt direkt aufrufen.

Informationen zum Abonnement des forum Pfarrblatts in der Stadt Winterthur unter mitgliederverwaltung@kath-winterthur.ch

 

Notfall

Hat sich der Gesundheitszustand eines Ihnen nahestehenden Menschen plötzlich verschlechtert oder haben Sie einen anderen seelsorglichen Notfall? Dann haben Sie keine Scheu, sich bei Ihrem Pfarramt zu melden. Notfälle haben stets Vorrang und werden dringlich behandelt.

Seelsorgende der eigenen Pfarrei

Wenn gerade keine Seelsorgerin oder kein Seelsorger erreichbar ist, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und Sie erhalten so schnell wie möglich einen Rückruf. Selbstverständlich können Sie auch bei einem weiteren Pfarramt in der Stadt anrufen und dort Hilfe suchen. Doch im Normalfall dauert es nur wenige Stunden, bis die zuständige Person bei Ihnen ist.
Wenn Sie eine Krankensalbung oder die Krankenkommunion wünschen oder ein anderes besonderes Anliegen haben, teilen Sie uns dies bitte mit.

Notfallseelsorge des Kantons Zürich

Im Kanton Zürich gibt es ausserdem die ökumenisch organisierte Notfallseelsorge, die in der Regel nur von Feuerwehr, Polizei oder der Ambulanz aufgeboten wird. Sie ist darauf ausgerichtet, Angehörige, Beteiligte, gegebenenfalls auch Betroffene von Notfällen (Unfall, Grosschadenslagen usw.) sowie Helferinnen und Helfer in der akuten Krisensituation zu beraten und zu stützen. Aber auch Hilfe nach häuslichen traumatischen Ereignissen wie nach erfolgloser Reanimation, plötzlichem Kindstod und Suizid sowie Unterstützung der Polizei bei der Überbringung von Todesnachrichten gehören zum Einsatzspektrum der Notfallseelsorge.
Einige Seelsorgende unserer Kirchgemeinde sind regelmässig für die Notfallseelsorge im Einsatz.